Der monatlich Blog-Erfolg
Gedanken

Vier Monate täglich einen Post, was bewirkt das am Blog?

Letzten Monat gab es keinen Überblick über mein Blog-Projekt “Jeden Tag einen Post“. Ich war zu der Zeit in Japan und da gab es wirklich wichtigeres zu tun, als Zahlen zu jonglieren. Nun Ende April (nein heute im Mai, da gestern auch wieder der Tag zu voll war) kann ich ein wenig über meine Zahlen philosophieren. Ich habe jetzt genau 120 Beiträge verfasst und es macht noch immer Spaß. Sind nur auch die LeserInnen dafür da oder mach ich es als Selbstbelustigung?

Wie sieht es mit dem Aufwand aus?

Blogstatistik Jänner bis April 2019

Der Aufwand ist jetzt für mich neu definiert. Natürlich brauche ich pro Tag ein wenig Zeit dafür. Doch es ist ein Hobby daher ist es mit viel Spaß zu sehen und daher kein Aufwand mehr. Dann gibt es diese Mini-Beiträge, welche nur ein paar Minuten Zeit brauchen. Und dann bin ich auch wieder auf die Weblog-Idee zurückgefallen und die Prioritäten verschieben sich. Also der Aufwand ist nicht mehr so hoch, wie am Anfang.

Das automatisierte Veröffentlichen funktioniert immer noch nicht und wird noch immer händisch gemacht. Das ist manchmal unangenehm, sobald ich wieder unterwegs bin und nur mein Mobiltelefon habe. Da muss ich mir noch was überlegen, um es zu vereinfachen. Und auch beim Kommentieren bei anderen Blogs bin ich noch nicht soweit wie ich will. Da muss ich noch eine gute (tägliche) Routine finden.

Wie entwickelt sich der Blog?

Zugriffe auf den Blog im April 2019

Nun hat es sich (blogtypisch) eingependelt. Es sind etwa 55 Zugriffe pro Tag und das ist ganz normal. Jetzt bleibt es mal für eine Zeit so, bis sich der Bekanntheitsgrad steigert und dann gibt es wieder einen Sprung nach oben in den Zugriffen. Würde ich jetzt Follower in den sozialen Netzwerken kaufen, ginge es schneller. Doch dann wären die Zahlen in ein paar Wochen wieder schlechter. Besser ist ein langsames, dafür organisches Wachstum. Denn diese LeserInnen bleiben und sind beständiger.

Was habe ich zusätzlich gemacht?

Bei Blogheimat habe ich wieder 13 Plätze gut gemacht und bin wieder unter den ersten dreihundert, jetzt ist es Platz 288, geschafft. Vielleicht geht es ja weiter in diese Richtung. Ich werde mich auf jeden Fall bemühen die Richtung beizubehalten.

Klar habe ich angefangen meinen Blog zu optimieren. Ein paar kleine Änderungen um den Post gleich auf der Startseite anzureißen sind passiert und auch der Zugriff auf den aktuellsten Post von Instagram ist eingebaut worden.

Was steht jetzt auf dem Plan?

Zugriffe nach Kategorien im April 2019

Die neue Kategorie Life(style) ist eingeführt worden und wird jetzt auch neu befüttert. Auch Kreativ ist stärker in meinen Fokus gerückt. Ich habe im Urlaub einfach die Wichtigkeit für diesen Teil in meinem Leben entdeckt und möchte ihn auch mehr Raum im Blog geben.

Und ein wenig zusammenräumen muss ich auch wieder. Die Anzahl der Schlagwörter ufert (wie immer) aus und muss wieder zurechtgestutzt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo