Die Prioritäten liegen (bei mir) heute woanders
Life(style)

Die Prioritäten liegen (bei mir) heute woanders

Darum wird es auch nur ein schneller Beitrag zum 1. Mai. Nein keine Diskussion über den Tag der Arbeit. Jeder vertritt seine politische Meinung wie er will und unternimmt an diesem Feiertag was er mag. Aber auf jeden Fall raus ins Leben. Den Tag genießen. Mit vollen Zügen leben. Einfach Qualitätszeit haben.

Bei mir ist es doch noch sehr früh für einen freien Tag, doch der frühe Vogel mag keine Würmer. Nein ich stehe ja immer bald auf um noch in der Ruhe des beginnenden Tages einiges zu erledigen. Und da ist nicht nur Arbeit gemeint. Auch ich selbst nehme mich da mit rein. In der früh (nach dem ich endlich mal munter und aktiv bin) kann ich auch noch den Tag richtig anfangen und genießen. So wie heute, wenn die Morgensonne durch das Fenster scheint und gute Musik läuft ist es besonders angenehm.

Auch der Blogpost wird heute schon bald geschrieben, da ich dann bis fast Mitternacht unterwegs bin. Klar könnte ich mein iPad mitnehmen und mobil bloggen. Oder sogar am Mobiltelefon geht das irgendwie. Ja genau es wäre ein irgendwie. Lieber nehme ich mir jetzt am Morgen Zeit dafür und konzentriere mich auf das eine Ding, eben den Post zu schreiben. Als so zwischendurch.

Wir machen in unserer “hektischen Zeit” eh schon viel zu viel so zwischendurch. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir mehr so richtig machen sollen und weniger nebenbei. Einerseits ist die Qualität viel höher. Egal ob Arbeit, Freizeit, Gespräche oder Events, alles wird irgendwie intensiver. Andererseits nehmen wir dadurch auch ein wenig Hektik aus dem Leben. Und meine Priorität liegt heute eben beim Zugfahren, Arbeiten und ein Event mitbetreuen. Ist auch wichtig. Zumindest für mich.

Obwohl meine Aufgabenliste ist voll (nein sie geht nicht über). Doch jeden Tag kommen neue Ideen und interessanten Tätigkeiten dazu. Das macht mir keine Sorgen, denn das Leben ist so interessant und so viel will erledigt und erlebt werden. Aber das ist eine andere Geschichte. Und für heute wünsche ich euch einen wunderschönen Feiertag.

Geht raus!
Das Leben spielt sich dort ab und
nicht vor irgendeinem Display.

Hinterlasse eine Antwort

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo