Menschenmassen zum Beginn der Kirschblüte
Wanderlust & Citydust

Kulturschock

ja nach gut 16 Stunden bin ich hier in Japan angekommen. Und mit dem kompletten Overkill versorgt worden. Klar hat mich der Jetlag erwischt, zwar nicht ganz so schlimm aber doch spürbar. Und dann hat mich die Kultur ganz einfach überrollt.

Bereits im Flugzeug ist mir dies Höflichkeit aufgefallen. Doch in Tokyo geht es noch weiter. Ich stehe einfach suchend vor einem U-Bahn Planmund schon fragt wer ob man helfen kann, wo man hin will. Und dann werde ich auch noch ein Stück des Weges begleitet, da,ist ich auf jeden Fall sicher ankomme. Für mich ein unglaubliches Verhalten. Allgemeine höflich und nehmen Rücksicht.

Beginn der Kirschblüte

Und dann am Nachmittag, ich war ja schon um 7:00 in Tokyo, den Beginn der Kirschblüte im Ueno-Park besucht und den Skytree angeschaut. Das war schon beeindruckend. Der Park und die Architektur und die Massen an Menschen. Doch trotzallem todmüde. Jetlag und so. Aber ja nicht schlafen, sondern sofort den neuen Rhythmus annehmen, sonst klappt die Umstellung nie.

Tokyo, Akihabara

Auch eine kurze Pause musste sein und am Abend in die Electronic Town in Akihabara. Das muss man gesehen haben, weil es sonst keiner glaubt. Das ist so,das,typische Japan- Klischee mit Manga, Cosplay und Elektronik- Gadgets. All diese Lichter, der Lärm und dieses Unbekannt war wirklich eine Herausforderung aber eben auch etwas besonderes.

Aber alles in allem ein erster Reisetsg der begeistert und jetzt einmal die Augen zu machen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo