Der monatlich Blog-Erfolg
Gedanken

Wie hat es jetzt im Mai ausgeschaut?

Jetzt blogge ich seit fünf Monaten aktiv jeden Tag einen Post und was bringt das nun für den Blog? Nun für mich bringt es schon ein gewisse Belastung. Jetzt nicht so mental, aber es ist schon Zeit die ich aufwenden muss. Und manchmal sind meine Tage so voll, dass ich diese Zeit kaum finde, oder noch gerade im letzten Abdruck. Mitternacht und so.

Zugriffszahlen Mai 2019

Ja die Zahlen gehen im Main nach unten, ist so. Klar im März waren wirklich einige tiefgehende Artikel dabei und auch ein paar Posts die ich mir vom Guru 2.0 Blog geholt habe. Und im Mai war ein anderes “Problem”. Ich war sehr viel unterwegs und habe nur kurze Posts geschrieben.

Diese kurzen Einträge sind glaube ich gar nicht so sehr das Problem. Doch ich habe sie oft erst kurz vor Mitternacht geschrieben und online gestellt. Wer liest da schon noch einen Blog? Etwas anderes ist mir auch aufgefallen. Bis jetzt habe ich die Posts immer in Facebook in verschiedenen Gruppen veröffentlicht und auch auf LinkedIn und Instagram gepostet. Nur bei den kurzen Weblog-Einträgen macht das keinen Sinn. Da ist dann gleich der ganze Inhalt in den sozialen Netzwerken und es gibt keinen Grund mehr weiterzulesen. Wenn ich das mit einem Post mache ist es nicht so schlimm. Doch wenn ich drei oder mehr Posts hintereinander nicht veröffentliche, gehen die Zugriffszahlen von den jeweiligen Netzen stark zurück oder sogar gegen Null.

Damit habe ich aber Fragen die ich nicht so ganz beantworten kann. Sind die Facebook-LeserInnen jetzt welche die einfach mal schnell weiterklicken und wieder gehen? Laufkundschaft sozusagen. Oder kommen die dann über die direkten Zugriffe immer wieder auf den Blog zurück? Bei den Instagramern ist es so oder so nur ab und zu eine/r der/die sich mit einem Klick hierher verirren. Da habe ich das Gefühl: Wenn das Foto passt dann wird geklickt. Die Texte werden nicht so stark wahrgenommen. Und auch bei LinkedIn ist es gleich. Hin und wieder kommt jemand vorbei. Bei diesem Netzwerk ist es aber nicht das Foto, sondern im Gegenteil. Hier muss der Text stimmen und die LeserInnen auf den Blog zu locken.

Im Monat Juni wird es vielleicht besser aussehen. Es sind zwar ein paar Reisen geplant und es wird auch volle Tage geben. Nur im Großen und Ganzen wird wieder mehr Zeit für den Blogg übrig bleiben. Mal schauen ob dadurch die Zugriffszahlen wieder ein wenig anziehen werden.

3 comments
  1. Janine
    Janine
    3. Juni 2019 um 13:46

    Hallo Clemens,
    ich verfolge deinen Blog ja immer wieder mal. 😉 Meistens sehe ich deinen neuen Post über Facebook.
    Als Reisebloggerin poste ich natürlich auch ganz gerne über Facebook. Generell bekomme ich dadurch viele Klicks, aber die Kurzzeit-User zu halten, ist schwierig.

    Jedenfalls haben wir das Problem in Übersicht FB-Gruppen so gelöst, dass wir eine App entwickelt haben. So habe ich nun einen besseren Überblick (statt Excel), was wo gepostet wurde. Vllt. wäre das ja auch was für dich. Ich poste jetzt einfach mal kackdreist den Link: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.trueelephant.where_did_i_share

    Liebe Grüße, Janine

    Antworten
Hinterlasse eine Antwort

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo