So belohnst du dich und sparst auch noch Geld
Life(style)

So belohnst du dich und sparst auch noch Geld

Nicht nur in einer herausfordernden Zeit, sondern auch in ganz normalen Zeit braucht jeder seine Belohnung. Ohne dem geht es gar nicht. Wir brauchen es wenn es in der Arbeit mal ganz besonders gut funktioniert hat oder weil man das eine oder andere Kilo verloren hat, vielleicht auch weil man das letzte Monat mal weniger Geld ausgegeben hat oder einfach weil man ein wenig Trost für die Seele braucht. Da wäre es aber gut, wenn wir ein paar Sachen hätten die eine Belohnung sind und nicht gleich Geld kosten. Denn das ****-Restaurant oder das neue coole Gadget ist oft genau das Gegenteil für das du dich belohnst. Darum hier ein paar Tipps für Glücksgefühle ohne Geld auszugeben.

Pflück dir einen Blumenstrauß

Geh mal raus und such dir eine Wiese. Der Park oder die Verkehrsinsel ist vielleicht nicht so gut, außer du kannst verdammt schnell laufen. Aber wir hier in Salzburg sind verwöhnt, ein paar Minuten in eine Richtung gehen oder mit dem Rad fahren und schon sind wir im Wald oder bei einer Wiese. Und pflückst du dir einen Strauß denn du so nicht im Laden bekommst. Du bringst dir damit schon gute Laune beim Pflücken und einiges in davon für später in die Wohnung. Und wenn es gar nicht anders geht kannst du ja die Nachbarin um eine Rose aus dem Garten bitten. Sie freut sich sicher über die Bewunderung.

Geh mal ans Wasser

Geh mal ans Wasser

Der Tipp ist gut mit dem ersten kombinierbar, aber wir wollen ja nicht überglücklich werden. Auch hier haben wir einen Vorteil, irgendwo ist immer ein Bach, Fluss, Teich oder See. Wenn das bei dir nicht der Fall ist, muss es halt auch ein Springbrunnen tun. Geh mal hin, setz dich hin oder wandere am Wasser entlang. Ersten beruhigst es und zweitens kannst du mal die Gedanken schweifen lassen. Das plätschern kann dich schon ein wenig zum Meditieren bringen.

Such dir ein Gratisbuch (und gib auch eines her)

Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber wir haben da einige alte Telefonzellen in denen Bücher reingestellt wurden. Da kannst du dir jederzeit ein neues, gebrauchtes Buch holen und ein bereits gelesenes wieder reinstellen. Klar da ist einiges dabei, was dich nicht interessiert, der Liebesroman aus den 70ern oder der Reiseführer nach Rom aus den 80ern, aber das eine oder andere Schätzchen ist sicher auch für dich dabei.

Das geile Gefühl eines frisch bezogenen Betts

Das geile Gefühl eines frisch bezogenen Betts

Wie fühlt sich dach nicht gut an, am Abend in das gerade frisch bezogen Bett zu schlüpfen. Am besten noch in frisch gewaschene Bettwäsche, dann duftet es auch noch sie richtig gut. Da kannst auch du nicht anders als lächelnd einschlafen. Und gut zu schlafen ist noch eine zusätzliche Belohnung, oder?

Gib acht auf dich

Belohne dich mit einem Tag nur für dich alleine. Egal ob du jetzt den ganzen Tag nur auf deinen Körper oder auf deinen Geist schaust. Egal! Nimm dir einfach mal einen Tag Auszeit und mach genau das was dir gut tut, ohne Sportstress, ohne Leistungsdurck, ohne alles. Wirf eine gute Musik rein und lies einfach mal den ganzen Tag.

Lade FreundInnen ein (bald geht das auch wieder)

Lade FreundInnen ein (bald geht das auch wieder)

Es wird Zeit, sich einfach wieder Zeit zu nehmen! Zeit für Freunde und Freundinnen! Es muss ja kein Saufgelage sein, aber eine Partie Monopoly, Phase 10, Uno oder was auch immer. Einfach ein gemütlicher Spieleabend. Es dürfen auch ein, zwei Gläser Wein und ein Abend zum Quatschen sein. Es ist eine so einfache Belohnung, nur wann hast du sie die letze mal bekommen oder gegeben? Und momentan nehme ich mir ein, zweimal pro Woche einen Abend in der Videokonferenz um mit FreundInnen von nah und fern zu plaudern, zu spielen und einfach Spaß zu haben. Und danach würde ich auch hunderte Kilometer fahren um sie zu sehen (und am nächsten Tag dort arbeiten, damit es nichts kostet!)

Viele mögen keine Rosinen, aber…

wenn du Mitglied im Fitnessstudio bist, solltest du sie dir trotzdem rauspicken (ab 29. Mai geht das ja auch wieder). Geh mal hin und nutze alles, außer die Sportgeräte! Da gibt es so viel. Die Saune (nicht für mich), das Dampfbad (ja warum nicht), Meditationsstunden (ja klar ist eine gute Idee) und noch viel mehr. Also nutze mal dein Abo für einen Entspannungsabend und belohne dich mit dem was dir gut tut.

1 Kommentar
Hinterlasse eine Antwort

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo